wie man 40 Gramm Protein nach dem Training zu sich nimmt?

Zum Beispiel 40 Gramm Protein und 120 Gramm Kohlenhydrate ( 15, 16 ). Reichlich Kohlenhydrate zu essen, um die Glykogenspeicher wieder aufzufüllen, ist vor allem für Personen wichtig, die häufig trainieren, z.

wie man 40 Gramm Protein nach dem Training zu sich nimmt?

Zum Beispiel 40 Gramm Protein und 120 Gramm Kohlenhydrate ( 15, 16 ). Reichlich Kohlenhydrate zu essen, um die Glykogenspeicher wieder aufzufüllen, ist vor allem für Personen wichtig, die häufig trainieren, z. B. zweimal am selben Tag.

Alle Probanden nahmen an zwei Versuchen teil, in denen sie nach einem Ganzkörper-Gewichtheben Protein zu sich nahmen. Die Wissenschaftler maßen die Fähigkeit ihrer Muskeln, mit erhöhter Geschwindigkeit zu wachsen, mit Hilfe von metabolischen Tracern und Muskelbiopsien. Eiweiß hat einige wichtige Vorteile, die es zu einem wichtigen Bestandteil der Ernährung nach dem Training machen. Zum einen enthält es Aminosäuren, die die Bausteine unserer Muskeln sind und für Energie und die richtige Körperfunktion notwendig sind, sagt Michalczyk.

Bei intensivem Krafttraining mit dem Ziel, die Muskeln zu vergrößern, wird empfohlen, 20 bis 30 Gramm mageres Eiweiß und 30 bis 40 Gramm gesunde Kohlenhydrate so kurz nach dem Training zu sich zu nehmen wie möglich. Tatsächlich fanden kanadische Forscher heraus, dass 20 Gramm Protein alle drei Stunden, viermal am Tag, Männer besser beim Aufbau von fettfreier Körpermasse unterstützt als kleinere Mengen, die häufiger (10 Gramm Protein achtmal am Tag) oder größere Mengen, die seltener (40 Gramm Protein zweimal am Tag) verzehrt werden. Nach dem Ganzkörpertraining wurde die Muskelproteinsynthese nach der Einnahme von 40 Gramm Protein im Vergleich zu 20 Gramm stärker stimuliert. Zusätzlich zur Proteinzufuhr nach dem Training sollten Sie versuchen, die gleiche Menge an Protein (20-40 Gramm) vier bis fünf weitere Male über den Tag verteilt zu essen.

Nach einem Ganzkörpertraining führen 40 Gramm Protein zu einem deutlicheren Anstieg der Muskelproteinsynthese, obwohl die doppelte Menge an Protein nicht gleichbedeutend mit der doppelten Proteinsynthese ist. Die Forscher beobachteten einen 20 Prozent größeren Anstieg der Muskelproteinsynthese nach dem Training bei Probanden, die 40 Gramm Molkenprotein zu sich nahmen, im Vergleich zu denen, die 20 Gramm zu sich nahmen. Obwohl diese Studie klein und die erste ihrer Art war, deuten die Ergebnisse darauf hin, dass die Einnahme von 40 Gramm Protein nach dem Training der richtige Weg ist, wenn Sie Muskeln aufbauen wollen, unabhängig von Ihrer Größe. Mahlzeiten mit 40 Gramm Protein scheinen ein sinnvoller Ansatz zu sein, auch wenn das obere Plateau bei etwa 30 Gramm liegt, wo größere Mengen die Proteinsynthese nicht weiter steigern.

Lassen Sie sich davon nicht davon abschrecken, proteinreiche Lebensmittel in den Rest Ihrer Mahlzeiten einzubauen; 20-30 Gramm sind nur ein Bruchteil dessen, wie viel Protein man pro Tag zum Abnehmen zu sich nehmen sollte. Eine weit verbreitete Vorstellung ist, dass das konsumierte Protein das Protein ist, das als Muskelprotein endet, dass die Aminosäuren aus einer proteinreichen Mahlzeit die Aminosäuren sind, die neues Körperprotein bilden, einschließlich Muskelprotein. In der Studie nahmen 48 Männer unmittelbar nach einem Krafttraining null, 10, 20 oder 40 Gramm Protein zu sich. Laut White sollten Sie nach dem Training mindestens 20 Gramm Protein zu sich nehmen, aber Sie müssen diese Zahl sorgfältig überwachen, da man es leicht übertreiben kann.

In einer Studie aus dem Jahr 2008 erhielten die Probanden nach einem Beintraining 0, 5, 10, 20 oder 40 Gramm Ei-Albumin-Protein.