Wie viel Protein sollten Sie nach dem Training zu sich nehmen?

Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von 20-40 Gramm Protein die Fähigkeit des Körpers, sich nach dem Training zu erholen, zu maximieren scheint ( 6, 8, 9 ). Im Allgemeinen ist es ideal, nach einem anstrengenden Training etwa 20 Gramm Protein zu sich zu nehmen, sagt Michalczyk.

Wie viel Protein sollten Sie nach dem Training zu sich nehmen?

Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von 20-40 Gramm Protein die Fähigkeit des Körpers, sich nach dem Training zu erholen, zu maximieren scheint ( 6, 8, 9 ). Im Allgemeinen ist es ideal, nach einem anstrengenden Training etwa 20 Gramm Protein zu sich zu nehmen, sagt Michalczyk. Forschungen legen nahe, dass Sie bis zu 0. Mehr Protein ist nicht immer besser.

Nur weil Sie nach dem Training haufenweise Eiweiß essen (oder per Eiweißshake trinken), bedeutet das nicht, dass Ihr Körper es auch aufnimmt. Studien zeigen, dass etwa 20 g Protein nach dem Training der beste Weg ist, um die Muskelproteinsynthese zu stimulieren. Er empfahl auch, dass Sie 20-30 g Protein nach dem Training zu sich nehmen. Die Nahrungsergänzung, die Sie nach dem Training einnehmen, enthält 25 Gramm Protein, also ist das wahrscheinlich ausreichend.

In der Tat enthält eine 1 Tasse fettarmer Kefir 9 Diese Proteine können neue Zellen reparieren, besonders die in den Muskeln. Diese Proteine enthalten auch alle essentiellen Aminosäuren, die nur über die Nahrung verfügbar sind. Im Jahr 2007 fanden einige Forscher heraus, dass Proteine auf Milchbasis effektiver als Proteine auf Sojabasis sind, um das Wachstum von Muskelproteinen nach einem Widerstandstraining zu fördern. Die Antwort auf die Frage, wie viel Protein nach einem Training notwendig ist, hängt davon ab, welche Art von Training Sie durchgeführt haben.

In der Studie nahmen 48 Männer unmittelbar nach einem Krafttraining null, 10, 20 oder 40 Gramm Protein zu sich. Für den durchschnittlich aktiven Mann macht es keinen Unterschied, ob er nach dem Training Eiweiß zu sich nimmt, wenn er über den Tag verteilt keinen anderen Nährstoffbedarf hat, sagt Aragon. Es gab keinen Unterschied in der Reaktion des Muskelwachstums auf Protein nach einem Ganzkörpertraining zwischen größeren und kleineren Teilnehmern, wenn man die Muskelbiopsien und die Blutplasmaanalysen (einschließlich der Werte des muskelbildenden Leucins) betrachtet. Es ist wichtig, dass Sie nach dem Training genügend Protein zu sich nehmen (innerhalb von 30-60 Minuten), aber übertreiben Sie es nicht.

Laut White sollten Sie nach dem Training mindestens 20 Gramm Protein zu sich nehmen, aber Sie müssen diese Zahl sorgfältig überwachen, da man es leicht übertreiben kann. Während genügend Protein benötigt wird, um Aminosäuren für den Muskelaufbau und die Proteinsynthese bereitzustellen, wird überschüssiges Protein oxidiert und zur Energiegewinnung verwendet, sobald Sie diesen Bedarf gedeckt haben. Wenn Sie jedoch vegane Proteinquellen mit tierischem Protein vergleichen, haben pflanzliche Proteinquellen einen geringeren anabolen Effekt (Muskelerhalt oder -zuwachs). Das Protein, das Sie zu sich nehmen, repariert beschädigtes Muskelgewebe und fördert gleichzeitig die Entwicklung neuer Muskeln.